I. 1. Strategie Länderauswahl

Länderauswahl
Länderauswahl

Strategie Länderauswahl
Wie ist die richtige Vorgehensweise, wenn man sein Depot nach Ländern und Währungen ausrichten möchte?

Nach dem Zitat “diversification is the only free lunch in investing“ vom Nobelpreisgewinner Harry Markowitz, sollte man Diversifikation betreiben. Jedoch nach welchen Prinzipen sollte diese erfolgen? In diesem Beitrag geht es um die Diversifikation von Aktien nach Ländern und damit nach Währungen.

Ausschussgründe bei der Strategie Länderauswahl?:

Bei der Strategie Länderauswahl gibt es auch Ausschussgründe:

  • politische Gründe
  • militärpolitische Gründe
  • umweltgeografische Gründe
  • finanzpolitische Gründe

Orientierungshilfe anhand ETF’s.

Der ETF Vanguard Erfinder vermarktet selbst einen ETF, welcher Aktien von großen und mittelgroßen Unternehmen in entwickelten Märkten und Schwellenmärkten nach Marktkapitalisierung abbildet. Konkret heißt dieser ETF “Vanguard FTSE All-World“ (90% MSCI World und 10% EM)(https://www.de.vanguard/privatanleger/produktart/documents/962/DE).
Die Frage die man sich stellen sollte, ist die Abbildung nach der Marktkapitalisierung die sinnvollste Vorgehensweise?

Gewichtung nach Marktkapitalisierung

Die Geschichte beweist, dass die Gefahr einer Blase auch bei Indexen bestehen kann, wie im Fall Japan. Wie Sie in der unteren Graphik sehen können, war Japan im Jahr 1990 gemäß der Marktkapitalisierung am höchsten Punkt. Die Blase ist kurz darauf geplatzt und Japan befindet sich seit 1990er in einem Bärenmarkt. Der MSCI World beinhaltete 1990 ca. 40% japanische Unternehmen im Vergleich dazu am 15.02.2021 waren es nur noch 6,63%. In einem ETF der marktkapitalisiert gelistet wird, können vereinfacht Aktien gelistet sein, die zu aufgebläht sind.

Marktkapitalisierung

Die Vorgehensweise nach der Marktkapitalisierung ist daher nicht sinnvoll.

Gewichtung nach BIP

Prof. Dr. Martin Weber Buchautor von “Die genial einfache Vermögensstrategie“ ist laut seinem Fond ARERO der Meinung, dass man die Gewichtung der Länder nach dem BIP des Landes berechnen sollte. Diese Methode halte ich nicht für zielführend, da z.B. Deutschland in diesem Verhältnis ein hohes BIP hat, jedoch sind die Firmen Bosch, ALDI, LIDL, OTTO usw. nicht an der Börse gelistet.

Die genial einfache Vermögensstrategie: So gelingt die finanzielle Unabhängigkeit

Gewichtung nach KGV

Dr. Andreas Beck “Vorstand des Instituts für Vermögensaufbau“ ist der Meinung, dass man die Gewichtung nach dem KGV durchschnitt des Landes berechnen soll. KGV ist eine gute Grundlade, jedoch werden beim KGV Firmen die eine hohe Marktdominanz haben, schlechter bewertet, obwohl diese Firmen für die Zukunft gut gerüstet sind. 

Gewichtung nach Schuldenquote der Länder

Ich bin der Meinung, dass man auch die Schuldenquote bei der Gewichtung der Länder berücksichtigen sollte. Da Länder mit einer geringeren Schuldenquote Ihre Zukunft selbst gestalten und so Firmen fördern können. Eine hohe Schuldenquote kündigt höhere Steuern für Firmen an.

Fazit:
Meine Diversifikation der Aktien nach Ländern und Währungen unterliegt der Marktkapitalisierung (nach Aktien), BIP (nach Land), KGV (nach Aktien), und der  Schuldenquote der Ländern.

Schuldenquote
LänderAuswahl Länder gemäß Vanguard
All-World gerundet
auf 100% 
Gewichtung nach
Marktkapitalisierung,
BIP, KGV und Schuldenquote
Australia 2,332,39
Canada2,902,60
China (+HK)5,4915,32
France3,483,52
Germany2,814,68
Netherland1,221,41
sonstige Euro-Länder2,706,26
Sonstige europäische Länder 1,762,49
Japan 8,314,79
Singapore 0,430,54
South Korea 1,532,18
Switzerland 2,921,98
United Kingdom5,504,95
United States58,6246,89
Summe100,00%100,00%
Strategie Länderauswahl

Berechnungsgrundlage: http://rionic.com/Gewichtung_L%C3%A4nder.xlsx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.