Probleme mit Lebensversicherungen

Ich habe meinen Fond bei der Basler-Versicherung von aktiv auf passiv (ETF) umstellen lassen. Zudem wollte ich auch meine Versicherung bei der HDI von aktiv auf passiv umstellen lassen. Ich erkundete mich bei Basler-Versicherung, ob die Umstellung bereits stattgefunden hatte. Dabei teilte mir der Bearbeiter mit, dass dies nachträglich zu den Kursen vom vergangenen Monatsende geschehen würde. Das finde ich skurril und skandalös, da man nicht nachträglich einen ETF/Aktien kaufen kann.  So könnte man immer den Kunden betrügen, da es so nicht sichergestellt ist, dass man den tatsächlichen Kurs an den Kunden weitergibt.

Meine Absicht war es durch den Anruf festzustellen, ob es noch irgendwelche verstecken Kosten gibt. Der Bearbeiter teilte mir mit, dass man mir nicht mitteilen kann, wie viel monatlich von meinen 100% Sparsumme angelegt werden würde, da Kosten für die Lebensversicherung von meiner 100% Sparsumme abgehen würden.  Diese Kosten könne er mir nicht mitteilen, da ich einen Vertrag von vor 2005 habe und diese Kosten nicht gemäß Transparenzgesetz erstellt wurden. Das läutet mir nicht ein. Man muss schließlich wissen, wonach man die Kosten berechnet und der Kunde sollte wissen wofür er welche Leistungen erhält.

Ich werde bei der Versicherung nicht wissen, welche Sparsumme für die Rente übrig bleibt. Gemäß dem Bearbeiter müssen Versicherungen die Kosten nicht transparent darstellen, da das Versicherungstransparenzgesetz seit 2008 gilt und ich einen älteren Vertrag besitze. Dieser Vertrag fällt unter dem Betriebsgeheimnis der Versicherung. Selbst das Bundesaufsichtsamt für die Versicherungen würde keine Verträge vor 2008 gezeigt bekommen, da dies unter dem Betriebsgeheimnis fallen.

Die Basis von Versicherungen ist das Vertrauen vom Kunden. Mein Vertrauen ist nicht mehr vorhanden. Zudem möchte ich nicht das Emittentenrisiko tragen, falls diese Versicherung in den nächsten Jahrzehnten insolvent geht. Das Emittentenrisiko stellt für mich ein Klumpenrisiko dar, den die Fonds sind nicht Sondereigentum von mir bei der Versicherung, sondern ich habe nur einen Vertrag, dass die Versicherung in einen Fond für mich invertieren soll. Versicherungen sind kein Sondereigentum.

Urteil vom Bundesgerichtshof

Er teilte mir zudem mit, dass 0,5% Kosten entstehen, wenn ich meine ETFs zu einem anderen Depot übertragen lasse. Gemäß einem Urteil des Bundesgerichtshofs aus dem Jahr 2004 (Az. XI ZR 200/03 und Az. XI ZR 49/04) dürfen Banken und Broker keine Gebühren verlangen, um ein Depot zu übertragen. Versicherungen sind nicht inkludiert.

Ich werde jetzt doch die Versicherung zur rechten Zeit kündigen (abhängig von den Kursen). Lieber zahle ich Abgeltungssteuer, als eine intransparente Versicherung ohne Sondereigentum zu besitzen.

Bei dieser Erfahrung habe ich folgende finanzielle Erkenntnis gelernt.

14. Kein Handel mit Unternehmen, den man nicht vertraut.
15. Emittentenrisiko nicht unterschätzen.
16. Kein Klumpenrisiko eingehen.
17. Kosten müssen transparent sein.
18. Handel nur wenn die Ware als Sondereigentum gilt.

Den richtigen ETF finden.

Im Blog-Beitrag Aktive Fonds in ETFs umwandeln habe ich mich für den ETF iShares Core S&P 500 ETF (ISIN IE00B5BMR087) entschieden. In diesem Beitrag erläutere ich meine Vorgehensweise bei der Entscheidungsfindung.

Grundsätzlich wenn man im deutschsprachigen Raum ETFs miteinander vergleichen möchte, sollte man die Seite justetf.com kennen.
Auf der Seite kann man vereinfacht die ETFs mit einander vergleichen.

Hier stelle ich dir meine Auswahlmöglichkeit der ETF die durch Balser-Versicherungen vertrieben werden vor.

ETF finden

ETFTERFond größeAusschüttungReplikationsmethodeAnlageartWährungFondsdomizillRedite 3 j
iShares Core DAX UCITS ETF (DE) (ISIN DE0005933931),0,165.905 Mio.ThesaurierendPhysisch (Vollständige Replikation)AktienEURDeutschland6,68
Amundi Index MSCI Emerging Markets ETF (ISIN LU1437017350),0,21.410 Mio.ThesaurierendPhysisch (Vollständige Replikation)AktienEURLuxemburg9,14
iShares MSCI Emerging Markets UCITS ETF (ISIN IE00B4L5YC18),0,18600 Mio.ThesaurierendPhysisch (Optimiertes Sampling)AktienUSDIrland8,44
iShares Core EURO STOXX 50 – B UCITS ETF (ISIN IE00B53L3W79),0,13.624 Mio.ThesaurierendPhysisch (Vollständige Replikation)AktienEURIrland6,75
Amundi Index MSCI World ETF (ISIN LU1437016972),0,18471 Mio.ThesaurierendPhysisch (Vollständige Replikation)AktienEURLuxemburg32,13
iShares MSCI World EUR hedged UCITS ETF (ISIN IE00B441G979),0,552.963 Mio.ThesaurierendPhysisch (Optimiertes Sampling)AktienEURIrland0,2415
UBS – MSCI World Socially Responsible ETF (ISIN LU0629459743),0,221.975 Mio.AusschüttendPhysisch (Vollständige Replikation)AktienUSDLuxemburg0,3918
iShares Core S&P 500 ETF (ISIN IE00B5BMR087)0,0732.277 Mio.ThesaurierendPhysisch (Vollständige Replikation)AktienUSDIrland0,4841
iShares Euro Aggregate Bond UCITS ETF (ISIN IE00B3DKXQ41),0,252.097 Mio.AusschüttendPhysisch (Sampling)BondsEURIrland0,0817
Basler ETF VermögensPortfolio Balance (interne Kennnummer XF1132030042)0,36keine Infoskeine Infoskeine Infoskeine Infoskeine Infoskeine Infoskeine Infos
Basler ETF VermögensPortfolio Wachstum (interne Kennnummer XF1132030059)0,46keine Infoskeine Infoskeine Infoskeine Infoskeine Infoskeine Infoskeine Infos
Basler ETF VermögensPortfolio Chance (interne Kennnummer XF1132030067)0,43keine Infoskeine Infoskeine Infoskeine Infoskeine Infoskeine Infoskeine Infos

Hier ist es etwas besser dargestellt.

Ich war auf der Suche nach einem ETF, der folgenden Bedingungen erfüllen sollte:

ETF-Bedingungen:

1. TER unter 0,30
2. Fond Größe über 500 Mio.
3. Thesaurierend
4. Physisch (Vollständige Replikation)
5. Anlageart Aktien
6. Währung EUR
7. Fonddomizil = Irland
8. Rendite der letzten 3 Jahren mehr als 5-7% pro Jahr.

Begründung:

1. TER: um zu niedriger, umso geringere laufende Kosten
2. Fond Größe: umso höher ,umso geringer die laufende Kosten für den Fond und umso wahrscheinlicher, dass dieser ETF nicht nach ein paar Jahren eingestellt wird.
3. Ausschüttungsart: Thesaurierend, schließlich erhalte ich bis zum Abschluss des Vertrages keine Dividenden ausgezahlt, weil ich die Versicherungsbedingungen erfüllen möchte.
4. Replikationsmethode: Vollständige Replikation. Ich möchte, dass die Aktien tatsächlich im ETF gekauft werden.
5. Währung: Euro, weil ich schließlich selbst im Euroraum lebe.
6. Fonddomizil = Irland, weil nur 15% Quellensteuer für USA entfallen. In Irland müssen Fonds keine Steuern entrichten. Normalerweise müsste ich noch Teile Abgeltungssteuer zahlen, jedoch entfällt diese, weil ich einen Versicherungsvertrag von vor 2005 besitze.
7. Rendite: 5-7% Rendite, da Risiko im Verhältnis zum Ertrag stehen muss.

Ich habe mich für den iShares Core S&P 500 ETF (ISIN IE00B5BMR087) entschieden:
Dieser erfüllt bis auf Währung EUR alle meine Erwartungen. Damit kann ich leben, schließlich würde EUR in diesem Fall keinen Sinn machen, da ich auf den Index S&P 500 setze und dieser nur USD Firmen beinhaltet.

Was sind die größten Werte im o.a. ETF?

Hierbei kommt es auch auf die Details drauf an. 50% von Berkshire Hathaway ist Apple, da BERKSHIRE HATHAWAY 50% Apple Anteil hält im Portfolio hält. Somit ist Apple mit 7,09% vertreten. Das gefällt mir nicht, da ich auch kein Apple Fan bin. Apple besitzt über 200 Milliarden USD. Ich glaube Apple wird in der Covid-19 Zeit noch ein andere Unternehmen übernehmen können. Falls nicht besteht bei Apple nur ein Risiko bei einer Hyperinflation.

Bei dieser Erfahrung habe ich folgende finanzielle Erkenntnis angewendet und erfahren.

12. ETFs auf Justetf.com vergleichen.
13. In einem Index können einige Werte höher sein, als im Index angegeben. (Stichwort Apple und Berkshire Hathaway (50% Apple))

Aktive Fonds in ETFs umwandeln

Im Blog-Beitrag Warum-du-nicht-in-aktive-Fonds-investieren-solltest habe ich über meine Erfahrung mit Basler berichtet. Im Fazit teilte ich mit, dass ich noch einen Anruf von Basler erhalten werden.

Basler Versicherungen hat mich angerufen und erneut wurde mir durch Vertriebstechniken versucht den aktuellen Vertrag schmackhaft zu machen. Im Gespräch hat der Versicherer festgestellt, dass er bei mir nicht weiterkommt. Ich habe immer wieder auf die laufenden Kosten und die schlechte Unterprodukte im Fond hingewiesen, so dass zu viele laufende Kosten und Ausgabeaufschlagskosten entstehen würden und dass ich so ein Produkt nicht mehr haben möchte. Ich teilte dem Berater mit, dass ich nur bleiben würde, wenn ich in einen ETF wechseln dürfte und zudem keine weiteren Kosten außer die TER Kosten der ETF entstehen dürften. Dies wurde bejaht. Ich würde eine E-Mail mit den ETFs erhalten.

Der Versicherungsberater hat mir ein PDF Dokument mit ca. 150 Fonds zugesendet. Davon waren nur 12 ETF Produkte dabei.

Anbei die ETF Produkte.

ETF
iShares Core DAX UCITS ETF (DE) (ISIN DE0005933931),
Amundi Index MSCI Emerging Markets ETF (ISIN LU1437017350),
iShares MSCI Emerging Markets UCITS ETF (ISIN IE00B4L5YC18),
iShares Core EURO STOXX 50 – B UCITS ETF (ISIN IE00B53L3W79),
Amundi Index MSCI World ETF (ISIN LU1437016972),
iShares MSCI World EUR hedged UCITS ETF (ISIN IE00B441G979),
UBS – MSCI World Socially Responsible ETF (ISIN LU0629459743),
iShares Core S&P 500 ETF (ISIN IE00B5BMR087)
iShares Euro Aggregate Bond UCITS ETF (ISIN IE00B3DKXQ41),
Basler ETF VermögensPortfolio Balance (interne Kennnummer XF1132030042)
Basler ETF VermögensPortfolio Wachstum (interne Kennnummer XF1132030059)
Basler ETF VermögensPortfolio Chance (interne Kennnummer XF1132030067)

Ich habe mich für den iShares Core S&P 500 ETF (ISIN IE00B5BMR087) entschieden.
Wie ich bei der Entscheidungsfindung vorgegangen bin, schreibe ich dir in dem nächsten Blogeintrag.

Der Wert der Aktien war 294,5€ am Umstellungstag 01.09.2020. Schauen wir uns an, wie sich dieser Wert noch verändern wird.

Bei dieser Erfahrung habe ich folgende finanzielle Erkenntnis gelernt:

09. Versicherungsverträge mit aktiven Fonds können zu ETFs umgewandelt werden.
10. Versicherungsverträge vor 2005 sollten behalten werden, da diese einen Steuervorteil genießen.
11. Versicherungsverträge vor 2005 nur kündigen, wenn die Produkte die beim Versicher angeboten werden nix taugen (Stichwort auf ETF Variante wechseln).

Finanzblog. Finanzbildung. Finanzielle Freiheit. #Blog

Hier in diesem Blog werde ich finanzielle Erfahrung niederschreiben. Damit möchte ich meinen Teil an der finanziellen Bildung leisten.

Was für Themen werden dich hier erwarten?
– Immobilien (Kauf, Verkauf, Vermietung und Eigennutzung).
– finanzielle Instrumente z.B. Fonds, ETF, Aktien, Anleihen, allgemeine Strategien usw.